Cranio Suisse - Société Suisse de Thérapie Craniosacrale

Behandlung/Beratung per Telefon, Skype etc. (26.3.2020)

Cranio Suisse® hat in einem früheren Newsletter dafür geworben, vorsichtig mit dem Bewerben solcher Angebote zu sein. Der Grund dafür: als Craniosacral Therapeutinnen und Therapeuten sind wir für telefonisches Begleiten weder ausgebildet noch qualifiziert.

Gleichzeitig kann Beratung/Begleitung bestehender Klientinnen und Klienten in Einzelfällen über Telefon oder Skype durchaus Sinn machen. Dies könnte unter Umständen das Gesundheitssystem, welches mit den akuten Corona Fällen beschäftigt ist, sogar entlasten.

Die OdA KT hat in ihrem letzten Merkblatt diesbezüglich wie folgt informiert:
In dringenden Fällen besteht die Möglichkeit einer telefonischen Beratung. Dies ist aber für die Versicherer entsprechend gut zu begründen und zu dokumentieren. Zudem entscheidet jeder Versicherer selbst, ob er telefonische Beratung vergütet oder nicht. Im Bedarfsfall müssen sich die Klient*innen wie bisher vorgängig bei ihrem Versicherer erkundigen, ob diese Therapie bei dieser Therapeut*in von diesem Versicherer vergütet wird.

 Mehr unter:
 retour

Imprimer