Cranio Suisse - Associazione Svizzera per la Terapia Craniosacrale

Die eigenen Ressourcen pflegen und die Klienten begleiten

Programma del corso

>> zur Kursanmeldung <<

Die eigenen Ressourcen zu pflegen ist ein wesentliches Fundament für unsere Arbeit als KomplementärTherapeutinnen, Therapeuten.

In diesen zwei Tagen erhaltet ihr ein Angebot, die eigene Ressourcen zu entdecken und Anleitungen dazu, diese zu pflegen. Den Zugang dazu werdet ihr finden einmal über das Praktizieren und Wiederholen von einfachen Tai Ji Sequenzen. Weiterhin werdet ihr eine klare und einfache Meditationstechnik kennenlernen, diese werden wir in der Gruppe praktizieren und immer wieder vertiefen. Vertiefen bedeutet: es geht nicht nur um eine Technik, sondern auch darum, die Frage zu diskutieren: «Wie gehe ich mit dem, was ich in der Meditation erfahre, um?». Ich nenne das Meditations-Regeln. Mit einem durch Tai Ji belebten Körper und einer klaren Meditations-Technik bauen wir ein in unserem unseren Körper integriertes klares Bewusstsein auf. Wir beginnen unseren Körper zu verstehen als die Gesamtheit aller Kräfte und Fähigkeiten, die uns zur Verfügung stehen und uns bestimmen. Dies kann eine wesentliche Ressource für unsere persönliche Entwicklung, sowie für unsere therapeutische Arbeit sein.

Mit diesem Hintergrund werden wir bekannte Cranio-Inhalte wiederholen und vertiefen. Zu den Eigene Ressourcen Tagen Dez. 20 /Jan 21 werden wir das Thema: Struktur Verbindende Energie Knochen und Faszie (StvE-F und K) (aus dem Kurs Cranio 5) wiederholen und vertiefen. Der Hintergrund für diese Techniken ist die therapeutische Bedeutung und Wirkung von Vibration.

In der Heilkunde der «Vibrational Medicine» wird das Meridiansystem oder auch die Nadis mit den Chakren als Interface (Schnittstelle) vom ätherischen Körper zu dem physischen Körper verstanden. (Gerber1,2001 p.126). Die Struktur verbindende Energie bei diesen Techniken ist die Vibration. In dem Sinne verstehe ich auch die Techniken der StvE als Verbindung zwischen dem physischen Körper und den Zonen B und D der Biodynamik. Auch der Wegbereiter der Osteopathie E. Swedenborg beschreibt in seinem Buch «On Tremulation»2 die Vibration: Von all dem kann gesagt werden, dass die Natur der Tremulation darin besteht, dass sie bestrebt ist, in einer Region, welche ihre Balance verliert, diese wiederherzustellen. (Swedenborg, Kapitel I, Seite 11). Mit diesen praktischen Erfahrungen werden wir auch die Verbindung zwischen Struktur-Funktion-Biodynamik in ihrer Dynamik grundlegender verstehen.

1 Gerber, R. (2001). Vibrational Medicine. Rochester, Vermont: Bear Company
2 Swedenborg, E. (1899). On Tremulation. Boston: MNCU

Aus dem Inhalt:
Die Kursreihe «Die eigenen Ressourcen pflegen» besteht mit diesem Konzept bereits seit vielen Jahren.
Die Grundstruktur dieser zwei Tage besteht aus:
Bekannte Tai Ji Bewegungen werden wiederholt, so dass vor allem in der Gruppe sich ein belebendes Flow-Gefühl entwickelt.
Die Meditations-Technik ist das «mühelose Lenken der freien Aufmerksamkeit» auf Chakren. Dieses Verständnis von Meditation ist auch eine wesentliche Grundlage der Cranio Praxis an der Cranioschule.
Die Cranio-Themen wechseln von Jahr zu Jahr, d. h. es wird wiederholt und unter dem Rahmen der Ressourcen-Arbeit wird eine gute Grundlage bereitet, diese Themen wesentlich zu vertiefen.
Am Vor- und Nachmittag haben wir, neben der Cranio-Praxis, Zeit für je ca. 3/4 Stunden Tai Ji/Chi Gong und 3/4 Stunden Meditation mit Einführung in Meditationstechnik und Meditationsregeln.

>> zur Kursanmeldung <<

Condizioni di partecipazione

Die Ressourcentage verstehen sich als Einzelerfahrung, aber vor allem auch als ein kontinuierlicher Lehrgang, der bereits vor Jahren begonnen hat und weiterhin fortgesetzt wird. Interessentinnen aus den laufenden Ausbildungen der Cranioschule und auch von anderen Ausbildungen sind herzlich willkommen. Diejenigen, die in den Vorjahren noch nie an diesem Angebot teilgenommen haben und an diesem Kurs interessiert sind, wenden sich vorab bitte per Email zu einer kurzen Vorbesprechung an Rudolf Merkel rudolf.merkel@cranioschule.ch).
Mindestens 110 Stunden Craniosacral Therapie spezifische Ausbildung


Durata del corso

09./10.01.21

Calendario del corso / orario

1.Tag: 09:30-17:30 Uhr
2.Tag: 09:30-17:30 Uhr

Luogo del corso

Kloster Kappel, Kappel am Albis

Costo del corso

380 CHF

Ore d'insegnamento

16 à 60 Minuten

Docente / i

Rudolf Merkel

Organizzatore del corso

Cranioschule
c/o The Hub Zürich Association
Sihlquai 131
8005 Zürich
Tel +41 43 542 23 33
Internet: www.cranioschule.ch
E-mail: cliccare qui




« indietro

Stampare