Cranio Suisse - Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie

Übergangsbestimmungen

Langjährige Praktizierende können von Übergangsbestimmungen profitieren. Diese sind zeitlich befristet und laufen für die Craniosacral Therapie am 8. September 2022 ab.

Gleichwertigkeitsverfahren zum Branchenzertifikat:
  • Wer am 9. September 2015 bereits bei einer einschlägigen Registrierstelle (EMR, ASCA, ...) registriert war, kann damit den Tronc Commun vollständig kompensieren.

Höhere Fachprüfung (HFP):
  • Wer seit dem 9.9.2010 die Craniosacral Therapie zu mindestens 30% oder seit dem 9.9.2011 zu mindestens 50% beruflich praktiziert, muss die Supervision nicht nachweisen.
ein paar anonymisierte Beispiele für die Übergangsbestimmungen
Als Mitglied kannst du auf die blauen Namen klicken, um Antworten zu erhalten.

Anna möchte das BZ erreichen.
Ihr CS-Diplom wurde 2012 von einer Registrierstelle anerkannt.

Brigitte möchte das BZ erreichen.
Ihr CS-Diplom wurde 2016 von einer Registrierstelle anerkannt.

Markus möchte das ED erreichen.
Sein CS-Diplom wurde 2009 von einer Registrierstelle anerkannt.
Seither hat er während 5 Jahren mindestens 30 % beruflich
praktiziert und das BZ im Jahr 2019 gemacht.

Nicole möchte das ED erreichen.
Ihr CS-Diplom wurde 2010 von einer .
Seither hat sie während 4 Jahren mindestens 50 % beruflich praktiziert und das BZ im Jahr 2018 gemacht.

Susanne möchte das ED erreichen.
Ihr CS-Diplom wurde 2014 von einer Registrierstelle anerkannt. Das BZ hat sie im Jahr 2020 gemacht.

Seite drucken