Cranio Suisse - Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie

Sprunglinks/Accesskeys

Übergangsbestimmungen

Langjährige Praktizierende können sowohl im GWV für das BZ als auch für die HFP von Übergangsbestimmungen profitieren. Diese sind zeitlich befristet und laufen für die Craniosacral Therapie am 8. September 2022 ab.

Übergangsbestimmungen fürs GWV zum Branchenzertifikat

Am 8. September 2022 läuft die Übergangsfrist für langjährig Praktizierende im Gleichwertigkeitsverfahren (GWV) Branchenzertifikat (BZ) ab.
Danach kann der Tronc Commun nicht mehr durch den Nachweis einer Registrierung bei einer Registrierstelle (Erstregistrierung vor dem 8.9.2015) kompensiert werden.

Übergangsbestimmungen für die Höhere Fachprüfung (HFP)

Wer bei Anerkennung der Methode (für Craniosacral Therapie ist das der 9.9.2015), diese
  • seit min. 5 Jahren min zu 30 % (d.h. seit 9.9.10) ODER
  • seit min. 4 Jahren zu 50 % (d.h. seit 9.9.11) beruflich praktiziert
UND das Branchenzertifikat über das GWV erlangt hat, kann ohne Nachweis der Supervision zur HFP zugelassen werden.

Beispiele für die Übergangsbestimmungen