Cranio Suisse - Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie

Erwerbsausfallentschädigung (27.3.2020)

Letzte Woche haben uns zahlreiche Mails von Mitgliedern erreicht, in denen sie ihre Sorge wegen ihrem Erwerbsausfall zum Ausdruck brachten.

Mittlerweile konnten wir mit einer gewissen Erleichterung zur Kenntnis nehmen, dass der Bundesrat ein unglaublich umfangreiches Massnahmenpaket geschnürt hat. Es werden für Selbständige auf Antrag 80% des Bruttoeinkommens (in Tagessätzen; maximal CHF 196.- pro Tag) für jene Zeit ausbezahlt, in welcher die Praxis geschlossen bleiben muss.
Auszug aus: www.ahv-iv.ch/p/6.03.d Auf Seite 8 (§ 23).
ACHTUNG ! DIE DEFINITION VON BRUTTOEINKOMMEN IST VERFÄNGLICH: Zur Bestimmung des beitragspflichtigen Bruttoeinkommens rechnen die Ausgleichskassen das gemeldete Einkommen mit einer Formel auf 100 % auf. www.ahv-iv.ch/p/2.09.d (§1)

Anspruchsberechtigte müssen die Entschädigung selber bei der zuständigen Ausgleichskasse beantragen. Die Ausgleichskasse überweist die Entschädigung anschliessend direkt an die Person. Deine zuständige Ausgleichskasse ist die AHV-Ausgleichskasse, welche die Beiträge erhebt.

Viele Ausgleichskassen haben auf ihrer Webseite das Anmeldeformular bereits angefügt.

Unter News aktualisieren wir die Neuigkeiten zu diesem Thema laufend.

 Anmeldeformular Ausgleichskasse
 zurück

Seite drucken